Freitag, 7. Februar 2020

[Rezension] Everything I Didn't Say | Kim Nina Ocker

Titel: Everything I Didn't Say
Autor: Kim Nina Ocker
Verlag: Lyx
Format: ebook
Seiten: 517
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-7363-0917-3



Dienstag, 4. Februar 2020

[Aktion] Gemeinsam Lesen #105

Hallo zusammen,

heute kann ich euch wieder ein Buch zeigen, das ich gerade lese. Aber schaut mal bei Schlunzenbücher vorbei, um mehr zu erfahren. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Von Kyra Groh "Gar kein Plan ist auch eine Lösung" beim ebook bin ich bei 22 %

Mara hat alles im Griff. Der Job als Assistentin einer erfolgreichen Influencerin ist zwar etwas nervig, aber läuft. Die Beziehung mit ihrem Verlobten Sebastian ist jetzt nicht gerade leidenschaftlich, aber dafür stimmt bei ihm die Altersvorsorge. Die Wohnung ist nicht unbedingt nach ihrem Geschmack eingerichtet, aber die Designermöbel sind schon schick. Kurzum: Maras Leben läuft planmäßig, ruhig und schön unaufgeregt. Bis Sebastian sich von ihr trennt und sie aus der Wohnung schmeißt. Plötzlich ist Maras ausgeklügelter Lebensplan dahin und sie muss sich einen Plan B überlegen. Aber was, wenn Plan B auch nicht funktioniert? Dann gibt es ja noch C, D, E, F, … Oder man macht einfach mal gar keine Pläne. So wie Marius. Seines Zeichens Filmemacher, wahnsinnig charmant, sieben Jahre jünger, und planlos glücklich. Also definitiv kein Mann für Mara. Bis sie merkt, dass manchmal gar kein Plan auch eine Lösung sein kann… (Quelle: ullstein-buchverlage)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Kurz befürchte ich, dass er mir für diese pathetischen Spruch einen Löffel Pasta ins Gesicht klatscht."

3. Was willst du zu deinem Buch loswerden?
Ich liebe die Bücher von Kyra Groh. Bei jedem kann ich mich genau in die Charaktere versetzen und falle komplett in die Geschichte. Mit Mara leide ich wirklich in manchen Situationen mit. Und in anderen könnte ich laut loslachen. Wie Mara mit ihrer neuen Lebensplanung zurecht kommt, bzw. wie sie diese umwerfen muss. Mara ist ein toller Charakter, mit der ich mich gut identifizieren kann. Genau wie sie mag ich eine gute Planung. Dagegen ist Marius so einfach und unkompliziert, denn er besticht eher mit seinem in-den-Tag leben. Diese Kombination der zwei macht es sehr unterhaltsam, wenn diese Welten aufeinander knallen.  Und im Moment bin ich sehr gespannt, wie die Wohnsituation gelöst wird. 

4. Nenne deine drei Lieblingscharaktere überhaupt.
Das ist eine sehr schwere Frage. 

Aber ich entscheide mich für 
1. Harry Potter, da ich so ein neues Genre gelesen habe, das ich vorher nie gelesen habe.
2. Emily auf Kirschroter Sommer, da ich dieses Buch so geliebt habe. Ich mochte die Wortgefechte und auch die emotionale Seite von ihr sehr gerne.
3. Rebecca Bloomwood. Die Schnäppchenjägerin-Reihe waren die ersten Bände, die ich von Sophie Kinsella gelesen habe. Ich fand sie so gerissen und kreativ, um den Rechnungen aus dem Weg zu gehen und wie sie immer eine Ausrede fand. 

Freitag, 31. Januar 2020

[Rezension] Faking It - Alles nur ein Spiel | Cora Carmack

Titel: Faking It - Alles nur ein Spiel
Autor: Cora Carmack
Verlag: Lyx
Format: Taschenbuch
Seiten: 352
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-8025-9498-4



Dienstag, 28. Januar 2020

[Aktion] Gemeinsam Lesen #104

Guten Morgen zusammen, 

heute finde ich endlich wieder Zeit, euch mein aktuelles Buch zu zeigen. 
Wer noch mehr über diese Aktion wissen möchte, sollte mal bei Schlunzenbücher vorbei schauen. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Finding It von Cora Carmack. Heute beginne ich mit dem 3. Kapitel (Seite 26) 

Nach ihrem Collegeabschluss erfüllt sich für Kelsey Summers der Traum vieler junger Frauen: Sie darf eine Rundreise durch Europa machen. Doch so sehr sie sich auch bemüht - der Einsamkeit in ihrem Inneren kann sie nicht entkommen. Das ändert sich, als sie dem attraktiven Jackson Hunt begegnet, der ihr anbietet, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Jackson weckt Gefühle in Kelsey, die sie noch nie gekannt hat. (Quelle: luebbe)


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Ich wollte den Mund nicht öffnen, aus Angst, wieder reihern zu müssen...vom Alkohol und weil das alles so peinlich war."

3. Was möchtest du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Den ersten Band der Reihe habe ich ja vor einige Jahren gelesen und musste mir sofort auch die beiden anderen kaufen. Allerdings standen diese bisher im Regal. Aber dank der Lyx-Challenge versuche ich ein paar Bücher vom Sub zu befreien. Nach einem etwas schwächeren zweiten Band, gefällt mir hier der Anfang schon ziemlich gut. 
Es fängt an sich schon lustig an, oder besser gesagt, mit einer recht peinlichen Situation, die mich schon sehr zum Lachen gebracht hat. Ich bin gespannt, welche Orte ich noch mit Kelsey bereisen werde und welche Abenteuer es dort zu finden gibt. Ich denke, dass Jackson Hunt noch einiges zu bieten haben wird, wenn er Kelsey begleiten wird. Und etwas, was ich ja immer hoffe, dass es einige Wortgefechte und witzige Auseinandersetzungen geben wird. 

4. Welchem Genre kannst du absolut nichts abgewinnen und warum?
Am wenigsten kann ich mit Science Fiction anfangen. Für mich ist ein Buch etwas, in das ich mich fallen lassen möchte. Und da brauche ich meistens eine Geschichte, in deren Realität ich mich gerne wiederfinden möchte. Und das fällt mir bei diesem Genre nicht leicht. 
Auch mit Fantasy habe ich so meine Schwierigkeiten, da ich mir so schwierig irgendwelche Wesen oder Zauberer vorstellen kann. Obwohl ich ja Harry Potter sehr gerne mochte. 


Und welches Buch lest ihr gerade?



Mittwoch, 15. Januar 2020

[Rezension] 10 Blind Dates für die große Liebe | Ashley Elston

Titel: 10 Blind Dates für die große Liebe
Autor: Ashley Elston
Verlag: one
Format: ebook
Seiten: 336
Preis:  4,99 €
ISBN:  978-3-7325-7855-9


Dienstag, 14. Januar 2020

[Aktion] Gemeinsam Lesen #103

Guten Morgen, 

heute bin ich ja doch noch recht zeitig dran. 
Für mehr Informationen über diese Aktion schaut mal bei Schlunzenbücher vorbei. 




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese Kiss me in Rome von Catherine Rider. Momentan bin ich auf Seite 19.

Anna kann es nicht fassen: Stephen macht ihr im Flieger nach Rom einen Heiratsantrag! Da bleibt ihr nichts anderes übrig, als abzulehnen, schließlich ist Anna erst 19 und noch nicht bereit, sich zu binden. Eigentlich sind sie auf dem Weg zu einer Hochzeit und um sich bei der Brautfamilie zu revanchieren, macht Anna sich auf die Suche nach einem bestimmten Gebäck, das die Eltern des Bräutigams gerne hätten. Matteo hat gerade sein wichtigstes Football-Qualifizierungsspiel versenkt. Als er in einer Bäckerei Anna bemerkt, die versucht, ohne ein Wort Italienisch die Struffoli zu finden, bietet er ihr seine Hilfe an. Gemeinsam begeben sie sich auf eine verrückte Suche quer durch die Stadt der Liebe … (Quelle: randomhouse)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Deshalb zwinge ich mich, so viel wie möglich davon zu essen, auch wenn es ein völlig versalzenes Flugzeuggericht ist."

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Ich mochte ja schon die Teile davor sehr gerne. Daher musste ich auch diesen hier lesen. Die Geschichte beginnt ja bereits mit einem sehr lustigen Ereignis. So viel mehr habe ich ja noch nicht gelesen, aber ich freue mich, wie es mit Anna weitergeht und wann sie auf Matteo trifft. 

4. Achtest du beim Buch kauf auf irgendwelche Bestsellerlisten oder Auszeichnung?
Nein, darauf achte ich normalerweise nicht. Es war schon oft, dass ein gehyptes Buch gar nicht meins war. Der Klappentext muss mich einfach ansprechen. Für mich habe ich gemerkt, sobald ich Zweifel daran habe, ob mir ein Buch gefallen könnte oder nicht, oder ich sehr sehr lange hin und her überlege, ist das Buch meistens doch nichts für mich. Das ist wohl mein Bauchgefühl, auf das ich mich beim Buchkauf gut verlassen kann. 

Freitag, 10. Januar 2020

[Rezension] Eine Woche voller Montage | Jessica Brody

Titel: Eine Woche voller Montage
Autor: Jessica Brody
Verlag: cbt
Format: Taschenbuch
Seiten: 448
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-570-31184-4



Dienstag, 7. Januar 2020

[Aktion] Gemeinsam Lesen #102

Guten Morgen oder eher Mittag, 

euch allen ein schönes neues Jahr. 

Ich wünsche euch, dass dieses Jahr sich alles erfüllt, was ihr euch erhofft. 

Aber jetzt geht es gleich weiter mit Schlunzenbüchers Aktion Gemeinsam Lesen. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Everything I didn't say von Kim Nina Ocker als ebook. (23 %)

Meine Geschichte hat viele Happy Ends – viele Momente, in denen ich gerne auf Stopp gedrückt und den Augenblick für immer im Herzen eingeschlossen hätte. Und dann ging es weiter …
Als Jamie und Carter sich zum ersten Mal gegenüberstehen, sprühen zwischen ihnen augenblicklich die Funken. Dabei wissen sie beide, dass sie unbedingt die Finger voneinander lassen müssen: Jamie hat gerade erst ihren Job als Dramaturgieassistentin angetreten, und Carter ist als Star der Show vertraglich dazu verpflichtet, sich nicht mit einer Frau an seiner Seite in der Öffentlichkeit zu zeigen. Doch mit jedem Tag, den sie miteinander verbringen, knistert es heftiger zwischen ihnen, bis sie der Anziehungskraft nachgeben – nicht ahnend, dass das ihre Leben gehörig durcheinanderbringen wird ... (Quelle: luebbe)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Ich will diese Umarmung! Jetzt!"

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Bisher bin ich noch nicht richtig in der Geschichte drin. Zwar finde ich sie lustig und die Charaktere gefallen mir auch ziemlich gut, aber ich bin noch nicht davon gefesselt. Von Carter weiß ich bisher noch zu wenig, was ich sehr schade finde, denn nach fast einem Viertel des Buches kann ich ihn noch nicht wirklich einordnen. Jamie ist sehr interessant, stur und möchte sich nicht unterkriegen lassen. Ich denke, ein paar kleine Funken sprühen schon, aber es wird bestimm noch mehr kommen. 

4. Liest du lieber dicke Bücher (400 Seiten aufwärts) oder dünne Bücher (bis 300 Seiten)?
Das ist mir nicht ganz so wichtig. Das Buch und die Geschichte müssen einfach überzeugen. Ich habe schon viele Bücher mit mehr als 400 Seiten gelesen, die ich super fand. Aber es gibt natürlich auch welche, bei denen die Geschichte so in die Länge gezogen wird, dass ich gerne auf 50-100 Seiten verzichtet hätte. Ich denke, für mich sind Bücher, die genau mittig liegen (also ca. 350 Seiten) genau richtig. Nicht zu lang, nicht zu kurz. 

Und in welches Buch steckt ihr eure Nase?