Mittwoch, 15. Juni 2016

[Rezension] Cottage gesucht, Held gefunden (Hörbuch)

Titel: Cottage gesucht, Held gefunden
Autor: Susan Elizabeth Phillips
Verlag: randomhouse audio
Sprecher: Rike Schmid
CD: 2x mp3 CD
Dauer: 13 Std. 15 Min.
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3-8371-3074-4 
Kaufen: Cottage gesucht, Held gefunden


Klappentext: 

Peregrine Island vor der Küste von Maine. Annie Hewitt war sich sicher, nie wieder zurückzukehren. Und nun ist sie doch da – pleite, mut- und heimatlos, aber noch nicht bereit aufzugeben. Denn hier, auf dieser Insel, soll im Moonraker Cottage, dem Sommersitz ihrer Familie, der Nachlass ihrer Mutter versteckt sein. Annies Plan: ihr Erbe suchen, möglichst wenig auffallen und möglichst schnell wieder abreisen. Vor allem will sie unbedingt ein Aufeinandertreffen mit Theo Harp vermeiden. Er war ihre große Liebe. Doch jetzt ist er der Mann, den sie am meisten fürchtet. Und natürlich ist Theo der Erste, dem sie in die Arme läuft … (Quelle: randomhouse)




Meine Meinung:

Vielen Dank an randomhouse audio für das Hörbuch.



Das Cover ist total super. Die blaue Schrift, der pinke Autorenname, dazu die Muscheln und Seesterne. Richtig hübsch.



Annie muss auf die Insel zurückkehren, mit der sie keine guten Erinnerungen verbindet, denn dort ist der Nachlass ihrer Mutter. Und um das/ihr Haus nicht zu verlieren, muss sie eine bestimmte Zeit dort bleiben, sie darf also nicht aufs Festland. 
Gleich zu Beginn trifft sie den Mann, den sie eigentlich nicht mehr sehen wollte. Theo. Er hatte ihr schon ihre Vergangenheit schwer gemacht und ihr fast das Leben gekostet.

Nach dem Cover und den Klappentext hatte ich eigentlich mit einem leichten Hörbuch für Zwischendurch gerechnet, das man einfach mal so weg hört :-)

Aber weit gefehlt. Es passieren plötzlich seltsame Dinge in Annies Leben, wobei ein Einbruch noch das kleinste Übel war. Doch immer wieder kommt Theo in Annies Leben und ist für sie da. Und was zwischen den beiden passiert, ist wirklich aufregend zu hören.

Was ich besonders schön fand waren die Freundschaften, die Annie auf der Insel wieder aufleben ließ und eine andere Seite von Annies Vergangenheit zeigt.

Sogar Annies Puppen bekommen in diesem Buch eine sehr große Rolle. Einerseits empfand ich das sehr spannend, denn dadurch hat Annie ihre Gefühle und Gedanken immer laut ausgesprochen, andererseits war es schon etwas (zu) viel. Aber wie die Puppen der kleinen Tochter ihrer Freundin helfen konnten, war richtig schön zu hören.

Das Buch baut immer wieder „Spannung“ auf, mit den merkwürdigen Geschehnissen, Theo und dem kleinen Mädchen. Durch die vielen Handlungsstränge kommt auf keinen Fall Langeweile auf, und jede Minute dieses Hörbuchs bringt etwas Neues mit sich.



Sprachlich kann man sich nicht beschweren. Auch die Sprecherin verleiht jeder Person ihre eigene Stimme, was ich besonders schön fand. Dieses Hörbuch ist alles andere als eine monotone Lesung!



Fazit: Ein hübsches Cover mit einer so facettenreichen Geschichte. Klare Hör-Lese-Empfehlung!

 

4 von 5 Bienchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen