Mittwoch, 8. Oktober 2014

Meckern am Mittwoch #5


Erklärung





Private Meckerei:


Da fällt mir eine schöne Sache aus dem Studium ein (mal wieder).

Mündliche Englisch-Prüfung: Der Dozent, Professor ist er ja nicht, stellte Fragen, die er so kompliziert gemacht hat, dass ich nicht mehr wusste, was er von mir hören wollte. Wie wir beigebracht bekommen hatten, wenn man sich nicht sicher ist, ob man die Frage verstanden hat, soll man nachfragen. Und genau das habe ich gemacht. Als Antwort bekam ich nicht gesagt, was er wollte sondern (Zitat): „Verstehen Sie überhaupt Englisch? Verstehen Sie, was ich Sie gerade gefragt habe?“

(Nur zur Information: Ich spreche englisch seit ich ca. 6 Jahre alt bin. Also behaupte ich mal, es mittlerweile fließend zu sprechen.)

Ich habe wohl etwas perplex geschaut und ihm dann nur gesagt, dass ich sehr wohl englisch spreche, nur seine unklaren Fragen nicht nachvollziehen kann. Er hat insgesamt sogar mehr erzählt, als ich. Teilweise hat er mich nicht zu Wort kommen lassen, war ja nur meine Prüfung.  Tja, ne 4.0 ist es geworden. Meine schlechteste Note überhaupt, Englisch ist sonst immer eine 1-2 geworden. Da braucht mir wirklich keiner mehr erzählen, dass die Noten nichts mit dem Lehrer/Dozent… zu tun haben.




Büchermeckerei:


Welches ist das eurer Meinung das schlechteste Buchcover?

Da mir keines konkret einfällt, sage ich das mal ganz allgemein.
Ich glaube am schlechtesten finde ich diese Romance, Schnulzen Cover. Dieses theatralische, der Held, die Frau in seinen Armen,… Die sehen doch wirklich alle gleich aus, oder? Von denen würde ich mir auch ungern welche ins Regal stellen, auch wenn sie schön geschrieben sind. 

1 Kommentar:

  1. Hey.
    das mit der Prüfung kann ich sowas von nachvollziehen. Das er dich direkt so angreift, finde ich total unverschämt. Als Prüfer muss man doch auch beachten, wie nervös der Student ist, der da sitzt und sein Kommentar geht ja schon in die Persönliche Schiene und n totaler Faktor der Verunsicherung und danach kann die Prüfung doch nur noch scheiße werden, weil man sich in den haaren hat.
    Bin also voll auf deiner Seite
    Lieben Gruß
    Eva

    AntwortenLöschen