Montag, 8. Juni 2015

[Rezension] Mit Liebe gemacht

Titel: Mit Liebe gemacht
Autor: Anette Göttlicher
Verlag: rororo
Format: Taschenbuch
Seiten: 256
Preis: 7,49 € (ebook)
ISBN: 978-3499244353
Kaufen: Mit Liebe gemacht




Inhalt:
Eva ist mit Matthias glücklich verheiratet. Eigentlich. Nur als Matthias an Nachwuchs denkt, fällt Eva alles ein, was sie in ihrem Leben noch erleben möchte. Und manches passiert schneller, als ihr lieb ist.

Meine Meinung:
Der Klappentext liest sich toll. Eva ist verheiratet, doch ihr Mann möchte plötzlich in die Familienplanung starten. Und prompt fallen Eva zig aufregende Dinge ein, die die Planung verzögern würden.

Das Cover ist ganz süß, ein relativ jung aussehendes Paar, das sich auf einer Couch küsst. Die Chucks in die Höhe gestreckt, als hätte die beiden viel Spaß.

Der Anfang des Buches ist sehr schön, man erfährt von Evas Leben, ihren Freunden und wie man einen Countdown in Sachen Babyplanung ausarbeitet. Bis dahin fand ich das Buch richtig klasse, aber dann tritt ein anderer Mann in Evas Leben. Ab da bekam ich das Gefühl, dass dieses Buch der Reihe „Maries Tagebücher“ sehr, sehr ähnelt. Beides spielt in München und die komplette Geschichte ist für meinen Geschmack zu gleich gehalten. Wenn die Namen nicht unterschiedlich wären, würde ich kaum einen Unterschied lesen können.
Leider erweckte dieses Buch bei mir den Eindruck, kenn ich ein „Göttlicher-Buch“, kenn ich alle anderen auch.
Sprachlich konnte es mich auch nicht ganz überzeugen. Sobald sich Eva in München bewegt, bekommt man eine viel zu ausführliche Wegbeschreibung. Das hat mich mit der Zeit ziemlich gestört. 

 
2 von 5 Bienchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen