Freitag, 14. Oktober 2016

[Rezension] Kiss Me in New York

Titel: Kiss Me in New York
Autor: Catherine Rider
Verlag: cbt
Format: Paperback
Seiten: 288
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3-570-16455-6
Kaufen: Kiss me in New York: A Winter Romance


Klappentext:
Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor
aller Augen mit ihm Schluss. Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee:  Wieso verbringen
sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt den Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst.
(Quelle: randomhouse)


Meine Meinung:

Vielen Dank an cbt für das Rezensionsexemplar.

Das Cover ist traumhaft für alle Winter-Weihnachts- und New York Fans. Viel weiß und die verschiedenen Bilder. So toll.
Charlotte und Anthony begegnen sich am Flughafen. Beim ersten Aufeinandertreffen, das nicht so rosig verläuft, erwartet man nicht das, was das Buch zu bieten hat.
Erst als sich die beiden wieder treffen, beginnt deren wunderbare Nacht in New York (die sich jeder nur wünschen würde).
Was ich besonders spannend fand, waren die Plätze, zu denen die beiden gehen. Es waren eben nicht die typischen Touristenattraktionen, sondern in diesem Buch hat man ein ganz anderes New York kennengelernt.
Dank eines Ratgebers und massig Zeit, gibt es so viel zu entdecken. Dabei ist klar, das Menschenmassen und interessante Begegnungen in der aufregendsten Stadt nicht fehlen dürfen.
Man kann sogar bemerken, wie sich die Beziehung der beiden im Laufe des Buches verändert, und natürlich bleiben die Gefühle nicht aus.
Ich fand zwar, dass die Geschichte eine, für mich, fast überflüssige Wendung nimmt, die auch nicht wirklich zu den Charakteren gepasst hat. Ich denke, eine andere hätte den Charakteren ein wenig besser gestanden.

Sprachlich fand ich das Buch großartig. Beide Charaktere waren richtig lebhaft gestaltet und durch die abwechselnden Sichtweisen konnte man richtig in die Gedanken eintauchen. Ich bin über die Seiten geflogen und das Buch hätte gerne noch länger sein dürfen ;-)

Fazit: Ein wundervolles Buch, das den Leser in eine abenteuerliche und aufregende Nacht ins weihnachtliche New York entführt.

Absolute Leseempfehlung!

5 von 5 Bienchen

Kommentare:

  1. HUhu

    das Buch ist auch noch auf dem Weg zu mir und jetzt freue ich mich noch mehr drauf :)

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön :-)
      Auf das Buch kannst du dich wirklich freuen, ich hoffe es gefällt dir dann auch so gut wie mir.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich denke, ich werde das Buch dann in der Weihnachtszeit lesen! :)

    AntwortenLöschen