Samstag, 16. Januar 2016

[Rezension] All die verdammt perfekten Tage

Titel: All die verdammt perfekten Tage
Autor: Jennifer Niven
Verlag: Limes
Format: Paperback
Seiten: 400
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3-8090-2657-0
Kaufen:  All die verdammt perfekten Tage

Klappentext:
Ist heute ein guter Tag zum Sterben?, fragt sich Finch, sechs Stockwerke über dem Abgrund auf einem Glockenturm, als er plötzlich bemerkt, dass er nicht allein ist. Neben ihm steht Violet, die offenbar über dasselbe nachdenkt wie er. Von da an beginnt für die beiden eine Reise, auf der sie wunderschöne wie traurige Dinge erleben und großartige sowie kleine Augenblicke – das Leben eben. So passiert es auch, dass Finch bei Violet er selbst sein kann – ein verwegener, witziger und lebenslustiger Typ, nicht der Freak, für den alle ihn halten. Und es ist Finch, der Violet dazu bringt, jeden einzelnen Moment zu genießen. Aber während Violet anfängt, das Leben wieder für sich zu entdecken, beginnt Finchs Welt allmählich zu schwinden…

Meine Meinung:

Vielen Dank an Limes, für diese grandiose Buch!

Allein das Cover ist richtig toll. Ein Mädchen, das in einer Höhe, die wie der Mond aussieht, sitzt und ein Junge, der zu ihr nach oben klettert. Wenn man ganz genau hinsieht, bemerkt man die Linien im „Mond“.
Wie sich Violet und Finch kennenlernen ist bereits zu Beginn ein Highlight. Von da an startet die rasante Geschichte der Beiden.
Abwechselnd bekommt der Leser die Sicht von Violet oder Finch zu lesen. Die Überschriften sagen auch eine Menge über die Zeit ihn ihrem Leben.
Während Violet über den Tod eines geliebten Menschen hinwegkommen muss und einen Countdown bis zu ihrem Abschluss hat, zählt Finch die Tage die er „wach“ ist. (Was genau dahinter steckt möchte ich hier natürlich nicht verraten.)

Es ist traumhaft zu lesen, wie sich die Personen entwickeln und welche Orte Indianas sie dank eines Projekts besuchen. Dass dabei Gefühle auftauchen hatte ich mir seit der ersten Begegnung der beiden gewünscht. Aber wie beide das auf ihre ganz besonderen Arten behandeln ist einfach schön zu lesen.
Sprachlich kann man es kaum besser machen. Innerhalb von Sekunden ist man in die Geschichte versunken und kommt sehr schwer davon los. Dieses Buch ist eine durchgehende Steigerung. Es gibt keine einzige langweilige Seite und ebenso keinen Punkt, an dem die Geschichte stillsteht.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und wollte gar nicht, dass es überhaupt endet ;-)

Fazit: Lesen, Lesen, Lesen!! Eine Geschichte, die Drama, Romantik und Tragödie vereint.

 

5 von 5 Bienchen (mit Stern)

Kommentare:

  1. Schön, dass dir das Buch gefallen hat. Ich habe es auch auf meiner Wunschliste.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Karin

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch liegt auch noch auf meinem SuB, allerdings auf Englisch. Werde es wohl bald mal lesen. :-)

    Alles Liebe,
    Lisa von hashtagbeyourself.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch steht auf meiner Wunschliste auch ganz weit oben und dank deiner Rezension hat es sich jetzt noch ein Stückchen weiter hochgearbeitet ;)

    Ich bleib gleich mal als Leserin hier, ich will ja nicht verpassen, wenn du noch mehr tolle Bücher vortstellst :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    P.S. Auf meinem Blog läuft gerade ein Gewinnspiel, schau doch einfach mal vorbei, wenn du Lust hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön. Das Buch ist wirklich toll, und muss gelesen werden ;-)

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Biene

    Ich hab grad dein Blog entdeckt und mich ein wenig umgesehen. "All die verdammt perfekten Tage" habe ich bisher noch nicht gelesen. Inzwischen habe ich aber einige Rezensionen zu dem Buch gelesen, deine begeistert mich wirklich sehr. Man hört deine Begeisterung für die Geschichte richtig raus, am liebsten würd ich sofort mit dem lesen beginnen. Ich bleib als Leserin hier und bin schon sehr gespannt auf deinen nächsten Beitrag.

    Natürlich würde ich mich auch sehr über einen Besuch von dir freuen

    liebe Grüße von

    http://www.sandraskreativelesezeit.blogspot.com

    AntwortenLöschen