Donnerstag, 14. Mai 2015

[Rezension] Heldentage

Titel: Heldentage
Autor: Sabine Raml
Verlag: Heyne fliegt
Format: Gebunden
Seiten: 304
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3-453-26960-6
Kaufen: Heldentage


Inhalt:

Lea hat es in ihrem Leben nicht einfach. Sie kümmert sich um ihre alkoholkranke Mutter und muss sich mit dem ersten Liebeskummer und gesundheitlichen Problemen herumschlagen. Noch dazu kommt, dass es bei ihrer Familie finanziell nicht rosig aussieht. Nur ihre Freunde, vor allem ihre beste Freundin, sind in Leas Leben das Beständigste.



Meine Meinung:

Vielen Dank an Heyne fliegt für dieses Rezensionsexemplar.

 

Das Cover sieht toll aus. Im Hintergrund sieht man etwas von einer Stadt, den großartigen Sonnenunter- bzw. Aufgang und im Vordergrund das Schattenbild eines Mädchens. 


Dass Lea Probleme mit ihrer Gesundheit hat, bekommt man sofort auf den ersten Seiten erzählt. Auch dass ihre Mutter sehr viel trinkt, bleibt kein Geheimnis. Diese Kombination fand ich sehr spannend. Man hat richtig mit Lea mitgelitten, als sie immer wieder Ärger und Konfrontationen mit ihrer Mutter hat. Auch als man erfährt, wie die komplette Lebenssituation ist, muss man Lea wegen ihrer Stärke nur bewundern.

Was mich beim Lesen allerdings ein wenig gestört hat, waren die „Geschichten“ bzw. Fantasien, sie sich Lea ausdenkt. Diese fand ich teilweise etwas übertrieben.

Der „Lenny-Teil“ des Buches war dagegen zu kurz ausgeführt. Man hat sehr wenig erfahren, nur immer wieder welche Auswirkungen Leas Nervosität hatte. Über etwas mehr Gefühl hätte ich mich gefreut und hätte das Buch auch noch interessanter gemacht. 


Sprachlich konnte mich das Buch leider auch nur teilweise überzeugen. Diese ständigen Lenny-Wiederholungen empfand ich irgendwann etwas störend. Auch manche Bezeichnungen für Menschen oder Gegenstände waren mir etwas zu viel.

Der Schluss allerdings hat mich überrascht und gab dem Buch nochmal eine schöne und vor allem spannende Wendung.



Fazit: Ein Buch, ein ernstes Thema, viel Freundschaft. Mit ein wenig mehr Gefühl wäre das Buch noch besser gewesen. 


 

3 von 5 Bienchen

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension! :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bookandlifestyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen